Die E-Rechnung kommt!

Unsere Lösung für Sie:

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen zur E-Rechnung. Dafür bieten wir Ihnen 3 mögliche Lösungsszenarien - basierend auf dem Dokumentenmanagementsystem VIS - an, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten.

  • KISA.Post mit E-Rechnung-Erweiterung

    Sie haben bereits VIS und nutzen KISA.Post?

    Wir erweitern Ihre bestehende KISA.Post-Instanz um die notwendigen Funktionalitäten zur Bearbeitung der E-Rechnung.

    Die weitere Bearbeitung erfolgt wie bisher in VIS und HKR.

  • lokale VIS-Installation

    Wo bewahren Sie die E-Rechnung auf?

    Wir stellen Ihnen ein fertig installiertes und vorkonfiguriertes VIS mit KISA.Post und Schnittstelle zu SASKIA®.de-IFR zur Bearbeitung und Aufbewahrung der E-Rechnung zur Verfügung.

  • VIS im Rechenzentrum (derzeit im Aufbau)

    Gibt es eine ressourcenschonende Alternative?

    Ja, mit VIS als Rechenzentrumslösung für den gesamten Rechnungsworfklow mit KISA.Post und Schnittstelle zu SASKIA®.de-IFR für Ihr Dokumentenmanagement.
    Diese Lösung wird voraussichtlich im 4. Quartal 2019 in die Pilotierung gehen.

Ihre Vorteile:

  • Mit KISA.Post bieten wir Ihnen dafür den zentralen Eingangskanal natürlich auch für die E-Rechnung.
  • Die E-Rechnung wird damit visualisiert, validiert und anschließend im DMS revisionssicher abgelegt und weiterbearbeitet.
  • Mittels Workflows sind alle am Prozess beteiligten Stellen involviert.
  • Definierte Standards und Schnittstellen sorgen für einen reibungslosen Austausch der Dokumente und Metadaten mit Ihrem HKR-Verfahren.

Kontaktieren Sie uns